Hawaii Reiseführer
Big Island Highlights:
  • Wandern auf 240 km Wanderwegen im Hawaii Vulcanoes National Park mit dem Krater des Kilauea
  • Helicoptertour zu den aktiven Vulkanen
  • Besteigung der vom Meeresboden aus gemessenen höchsten Berge der Welt: Mauna Loa (4.170 m) und Mauna Kea (4.214)
  • Besichtigung der uralten Tempelstätte Puuhonua o Honaunau
  • Schnorcheln am Kahaluu Beach in Keauhou
  • Besuch des Hawaii Botanical Gardens und des Akatsuka Orchid Gardens
  • Baden an schwarzen, weißen und grünen Stränden
  • Walsafari zu den Buckelwalen in den Monaten Dezember bis April
  • Besuch des weltberühmten Ironman-Triathlons im Oktober

Hawaii Reiseführer, Infos:
Hawaii Big Island

Hawaii Big Island Vulkaninsel

Geographie

Hawaii Big Island Vulkaninsel

Hawaii ist die größte Insel des Hawaii-Archipels, deshalb wurde ihr der Beiname Big Island gegeben. Alle anderen Inseln des Bundesstaates würden bequem in sie hineinpassen. Aber Big Island ist nicht nur die größte und geologisch jüngste, sondern auch die vielseitigste Insel.

Hier findet man im Prinzip alle Landschaftsformen der gesamten Inselkette. Wüste und Regenwald, weiße, schwarze oder grüne Strände und erstarrte Lavaströme im Süden, tiefe Täler mit dichter Vegetation und verwitterte Gebirge im Norden.

Misst man vom Bergfuß am Meeresgrund bis zum Gipfel stehen hier mit dem Mauna Kea und dem Mauna Loa die höchsten Berge der Welt. Der Kilauea gilt als einer der aktivsten Vulkane überhaupt. Nirgendwo auf der Welt hat man die Möglichkeit, den Vulkanismus so hautnah und dabei gefahrlos mitzuerleben wie im und um den Hawaii Vulcanoes Nationalpark auf Big Island.

Charmante Hafenstädtchen begeistern ebenso wie die Tatsache, dass Big Island an einem Tag Sommer- und Winterfreuden bereiten kann: morgens Ski fahren auf dem schneebedeckten Mauna Kea, nachmittags faulenzen in der warmen Pazifiksonne am Strand.

Lage der Insel Hawaii Big Island: